Seelenfutter Bildtafel

Akzeptiere deine Schwächen – dann kann sie niemand gegen dich verwenden.

Früher oder später gilt es, die eigenen Schattenseiten anzuschauen. Jene Seiten, die wir nicht mögen.

Das gilt übrigens auch in Beziehungen.

Lange Beziehungen können nicht allein auf Verliebtheit gründen. Mit der Zeit entdecken wir Schattenseiten aneinander.

Wir können nicht die Augen vor diesen »Schwächen« verschließen: Wir können die Schattenseiten nicht beseitigen (sie werden nur größer dadurch), wir können sie nicht für immer leugnen (das wird stressig) und wir können nicht die Augen vor ihnen verschließen (das wäre sehr kindlich und sie wären immer noch da ;-).

Der einzige Weg geht hindurch: Das ist der Weg der Liebe. Und das ist der Weg der Inkarnation, der Fleischwerdung.

Pace e bene,
br. Jan

 

ATEMPAUSE

EINATMEN
Wenn ich schwach bin, …

AUSATMEN
… dann bin ich stark.
(2Kor 12,10)

JOURNAL

Wenn ich meine Schattenseiten akzeptiere, dann …

EINE STIMME AUS DEM GROSSEN KREIS

»Ich erlebe Dankbarkeit in einer anderen Qualität und erlebe mich mehr als Teil eines großen Ganzen. Das tägliche Erinnern durch Jans Impulse schenkt mir einen roten Faden, der mir Struktur gibt, die ich durch Arbeitsende und Krankheit völlig verloren hatte. Geistig-seelische Inhalte (durch die so wunderbaren Impulse) geben mir viel Nahrung. DAS ist im Moment meine Veränderung: mich im Prozess fühlen, die Erfahrung zu machen, dass auch ich etwas verändern kann, es mir gelingt, eine Orientierung zu haben und aus alten Hamsterrädern schon ein Stück auszusteigen. Einfach interessiert an mir selbst zu werden, an meinen Prozessen mit mir und in sozialen Zusammenhängen. Auch wenn dabei so viel Trauer über Vergangenheit ist, die Neugierde auf die Zukunft ist sehr groß, schenkt Licht.«

Ute
EREMOS-WOCHEN

PERLENGEBET

… der mit uns in dieser Welt gelebt hat.

Rauhnächte

Pin It on Pinterest

Share This