Seelenfutter Bildtafel

Es hat mir immer sehr fern gelegen, zu denken, dass Gottes Barmherzigkeit sich an die Grenzen der sichtbaren Kirche binde.
Edith Stein (1891-1942)

Kennst Du die Geschichte von der Quelle?

Anfangs sprudelte aus dieser Quelle das Wasser des Lebens. Die Menschen kamen und tranken das klare und erfrischende Wasser aus der Quelle.

Dann kam jemand auf die Idee, einen Brunnen zu bauen und die Quelle einzufassen. Einige bauten eine Mauer und ernannten sich zu Besitzern der Quelle.

Sie stellten Regeln auf, wer würdig sei einzutreten, und verlangten schließlich einen Eintritt.

Über der Quelle wurde ein prunkvolles Gebäude errichtet. Gelehrte kamen zusammen, um über das Wesen des Wassers zu disputieren.

Kaum jemand bemerkte, dass die Quelle immer schwächer wurde. Und als sie gänzlich versiegt war, war sie schon lange vergessen.

Den einen genügte es, die prächtige Kathedrale über der Quelle zu bestaunen, andere waren rund um die Uhr damit beschäftigt, das Gebäude zu reparieren und auszubauen.

Die Gelehrten disputierten weiter, die meisten ohne selbst je aus der Quelle getrunken zu haben.

Der Quelle suchte sich einen anderen Ort, wo sie frei sprudeln konnte – und einige Mutige und Abenteuerlustige machten sich auf den Weg, nach der Quelle zu suchen und selbst vom Wasser des Lebens zu trinken.

Wenn Du auch zu den Abenteuerlustigen gehörst, könnte Dich der Podcast interessieren.

Ich wünsche Dir einen gesegneten Sonntag.

Pace e bene,

br. Jan

PODCAST

ATEMPAUSE

EINATMEN
Ich bin ein Teil.

AUSATMEN
Alles ist verbunden.

JOURNAL

Erzähle, wie Du mit Deiner religiösen Tradition und der Deiner Vorfahren verbunden bist (oder eben nicht).

EINE STIMME AUS DEM GROSSEN KREIS

»Ich konnte endlich, endlich einen Zugang zum Christentum finden.«

Judith 
EREMOS-WOCHEN

PERLENGEBET

… der mit uns auferstanden ist.

Rauhnächte

Nächster LIVE-Workshop: Sonntag, 3. Juli 2022

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Pin It on Pinterest