Seelenfutter Bildtafel

Mach Dir keine Sorgen: Du bist nicht kompliziert, sondern labyrinthisch.

Kennst Du den Unterschied zwischen einem Labyrinth und einem Irrgarten?

Der Irrgarten ist kompliziert. Du findest leicht hinein, aber nur schwer hinaus. Es gibt viele Möglichkeiten und keine Orientierung.

Das Labyrinth ist kein Irrgarten, es gibt nur einen Weg hindurch, aber dieser Weg ist verschlungen, weil sich im Labyrinth ständig die Richtung ändert.

Das Labyrinth ist ein Symbol für das Leben. Und die vielen Kurven und Verschlingungen gehören dazu. Jede Krise ist eine solche Verschlingung.

Und wenn man das Labyrinth bzw. das Leben von oben betrachtet, zeigt sich in all den Verschlingungen doch eine Einheitlichkeit und Schönheit.

Das Leben mag sich also kompliziert anfühlen, und manchmal ist es nicht einfach, wenn man sich gerade in einer Verschlingung befindet. Aber der Weg führt niemals in eine Sackgasse.

Genau darum geht es heute im Podcast, denn es gibt drei Schritte, die in jeder Krise wichtig sind.

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag.

Pace e bene

br. Jan

PODCAST

ATEMPAUSE

EINATMEN
Ich muss nicht »normal« sein.

AUSATMEN
Ich wage es, ich selbst zu sein.

JOURNAL

Was tust Du, wenn Du Du selbst bist?

EINE STIMME AUS DEM GROSSEN KREIS

»Da ich nun Wege kenne, meine Probleme zu lösen, sehe ich viel hoffnungsvoller in die Zukunft.«

Jörg
EREMOS-WOCHEN

PERLENGEBET

… der mit uns auferstanden ist.

Rauhnächte