Seelenfutter Bildtafel

An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.
Charlie Chaplin (1889- 1977)

Das klingt auf den ersten Blick nicht sehr ermutigend: Keine Wegweiser!

Und natürlich gibt es Orientierung an den Scheidewegen, aber die besteht nicht darin, dass Dir jemand konkret sagt, was Du tun sollst. (Jedenfalls darfst Du skeptisch sein, wenn jemand Dir sagt: So! oder: So nicht!)

Die Orientierung kann nur darin bestehen, dass Du für Dich herausfindest, was Du jetzt brauchst, um Deine Entscheidung zu treffen.

Mit allem, was wir bei barfuß+wild anbieten, vom Lebensrad über die Wilde Weisheit bis hin zur Quest, wollen wir Dir nicht die Antwort auf Deine Fragen geben, sondern einen Raum schaffen, in dem Du Deine Antwort selbst finden kannst.

Und ich würde behaupten, dass das für jede gesunde spirituelle Tradition gilt. Das ist auch der Grund, warum in unserer jüdisch-christlichen Tradition (und in vielen anderen Traditionen auch) ein Buch voller Geschichten die Grundlage bildet. Geschichten sind niemals ganz und gar eindeutig zu verstehen, sondern immer wie ein Spiegel, in den ich schauen kann, mich »identifizieren« kann, um dann meine ureigene Entscheidung zu treffen: Ich mache es so. Ich mache es nicht so.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Pace e bene

br. Jan

ATEMPAUSE

EINATMEN
Ich höre auf mein Herz.

AUSATMEN
Ich muss keine Erwartungen erfüllen.

JOURNAL

An welchem Scheideweg stehst Du gerade?
Und was gibt Dir Orientierung?

EINE STIMME AUS DEM GROSSEN KREIS

»Die christliche Weite hat noch eine neue Perspektive hinzugewonnen Richtung Naturspiritualität.«

Christiane
EREMOS-WOCHEN

PERLENGEBET

… der mit uns im Grab gelegen hat.

Rauhnächte

PODCAST