Hier findet Deine Seele, was sie braucht.
Jeden Morgen um 6 Uhr. In Dein Mailpostfach. Kostenlos.

.
… und dafür Emails von barfuß+wild erhalten.
ACHTUNG: Schau in Dein Mailpostfach und bestätige Deine Anmeldung!
Du kannst das Email-Abo natürlich jederzeit ändern oder kündigen.
Seelenfutter Bildtafel

Kleine Erinnerung: Dein Alter ist nur eine Zahl. Benutze es nicht als Ausrede.

Kennst Du solche Gedanken: »Dafür bin ich zu alt.« oder »Das sollen jetzt mal die Jüngeren machen.«?

Oder umgekehrt: »Dafür bin ich noch zu jung.« oder »Das ist was für Ältere, nicht für mich.«.

Ich sage es jetzt mal ganz klar: Das ist Quatsch.

Du bist niemals »zu alt« oder »zu jung«.

Dein Alter ist nur eine Zahl.

Die Frage ist immer, was jetzt Dein Beitrag ist für Deine Gemeinschaft, die Welt, in der Du lebst, ja, das ganze Universum.

Dein Dasein ist IMMER wichtig, in jedem Alter.

Und die Frage ist IMMER, welche Gabe Du JETZT und in der Zeit, die Dir noch bleibt, in die Welt bringen kannst.

Und deshalb ist es eine schlichte Tatsache, dass alte Leute die Welt retten werden. Zum einen gibt es bei uns mehr (nach Lebensjahren) Alte als Junge. Und wir haben einfach keine Zeit mehr, zu warten, bis die (nach Lebensjahren) Jungen soweit sind.

Und wenn Du jetzt das Gefühl hast, das könnte anstrengend werden, solltest Du unbedingt den Podcast hören.

Diese Folge ist ein Plädoyer für das, was wir bei barfuß+wild »Ältestenschaft« nennen. Durch »Ältestenschaft« entkommst Du dem allgemeinen Jugendwahn in unserer Gesellschaft (der ist nämlich anstrengend). Und Du wirst sehen: Älteste sind die wahren Superager – ich erzähle Dir gerne, was sie ausmacht und wie Du einer werden kannst.

Ich wünsche Dir einen gesegneten Sonntag.

Pace e bene

br. Jan

PODCAST

ATEMPAUSE

EINATMEN
Ich beginne …

AUSATMEN
… wo ich bin.

JOURNAL

Meine Gabe für die Welt …

EINE STIMME AUS DEM GROSSEN KREIS

»Welchen Sinn hat mein Tun und wie möchte ich meine Lebensenergie auf dieser Welt einsetzen? Ich habe zumindest für mich herausgefunden, warum ich momentan diese Frage nicht beantworten kann. Ich bin in meiner Lebensmitte und muss mich komplett neu justieren und ausrichten. Die Antwort fällt mir sehr schwer, da sehr viele meiner bisher gedachten Lebensziele entweder erreicht sind oder andererseits weggebrochen sind. Alle Impulse, Verse, die Internetpräsenz und die Begleitung in den Rauhnächten waren wir mir nicht nur eine wahre Freude, sondern ein Wegbegleiter und auch Wegbereiter, mir selbst in meinem Leben neu zu begegnen. Danke, habt 1000 Dank.«

Alexandra
RAUHNÄCHTE

PERLENGEBET

… der mit uns auferstanden ist.

Rauhnächte