Wie die Natur Dir helfen kann, Antworten auf die Fragen der Lebensmitte zu finden ... [PODCAST #179] | barfuß+wild

Hier findet Deine Seele, was sie braucht.
Jeden Morgen um 6 Uhr. In Dein Mailpostfach. Kostenlos.

… und dafür Emails von barfuß+wild erhalten. ACHTUNG: Schau in Dein Mailpostfach und bestätige Deine Anmeldung! Du kannst das Email-Abo natürlich jederzeit ändern oder kündigen.
Seelenfutter Bildtafel

Gedanke: Manchmal ist es notwendig, eine Verbindung zu kappen, um in Verbindung gehen zu können.

Lebe ich so, dass ich mein Potenzial entfalten kann?

Lebe ich so, dass es Sinn macht?

Lebe ich so, wie ich es mir wünsche?

Und was wünsche ich mir denn überhaupt?

Wenn Dich diese Fragen beschäftigen – oder auch nur eine davon –, dann kannst Du sicher davon ausgehen, dass Du mittendrin steckst in Deiner Lebensmitte.

Und zwar ganz egal, wie alt Du bist.

Es geht nämlich hier gar nicht um die Anzahl der Lebensjahre, sondern um die Lebensqualität.

Viele suchen die Antworten auf die Fragen der Lebensmitte im Äußeren: einen neuen Job, eine neue Wohnung, eine neue Beziehung.

Da man sich aber bekanntlich immer und überall selbst mit hinnimmt, führt das meistens nicht wirklich weiter.

Die Fragen der Lebensmitte sind innere Fragen, die innerer Antworten bedürfen.

Wie diese Antworten aussehen können und wo Du sie finden kannst, darum geht es heute im Podcast.

Und zwar ganz praktisch.

Und ich tue dafür etwas, was ich bisher noch nie getan habe: Ich lasse Dich ins Herz unserer Arbeit bei barfuß+wild hineinhören.

Denn viele fragen, was wir da nun eigentlich machen in unseren Seminaren und Auszeiten in der Natur, zum Beispiel in der Wilden Weisheit, die diesen Monat wieder startet.

Und damit keine falschen Vorstellungen aufkommen, kannst Du an der Erfahrung von Andrea teilhaben, die mit ihren Fragen der Lebensmitte in die Natur gegangen ist.

Was sie gefunden hat, hörst Du im Podcast.

Ich wünsche Dir einen gesegneten Sonntag.

Pace e bene

br. Jan

PODCAST

Podcast 175 - Häufige Anfälle von Gelassenheit – Symptome spirituellen Erwachens II

ATEMPAUSE

EINATMEN
Ich muss nicht »normal« sein.

AUSATMEN
Ich wage es, ich selbst zu sein.

JOURNAL

»Verbunden« und »in Verbindung« zu sein, bedeutet für mich …

EINE STIMME AUS DEM GROSSEN KREIS

»Immer mehr komme ich zu der Einsicht, dass der Schlüssel zum eigenen Glück in mir selbst, in jedem von uns selbst steckt. Die Schwellengänge in der Natur geben mir Antworten auf Fragen und das wirkliche Sein und den stetigen Wandel. Ich habe diese Wege und mich lieb gewonnen. In der Natur stehen die Türen offen – mehr noch das Herz.«

Petra
WILDE WEISHEIT

PERLENGEBET

… der mit uns auferstanden ist.

Wer bist Du, wenn Du niemand sein musst? | Wilde Weisheit | Naturcoaching-Online-Kurs | JETZT ANMELDEN

Trage Dich hier ein für Dein Seelenfutter.
Jeden Morgen um 6 Uhr. In Dein Mailpostfach. Kostenlos.

… und dafür Emails von barfuß+wild erhalten. ACHTUNG: Schau in Dein Mailpostfach und bestätige Deine Anmeldung! Du kannst das Email-Abo natürlich jederzeit ändern oder kündigen.